Audiomorphing von Sprache ist eine recht junge Methode der digitalen Sprachbearbeitung analog zum Videomorphing bei der Bildbearbeitung. Zunächst möchte ich ein Beispiel des Videomorphings vorstellen, um darauf aufbauend erklären zu können, was Audiomorphing ist. Beim Videomorphing werden zwei Bilder, die sich ähneln sollten, ineinander überführt, indem eine Folge von Zwischenbildern berechnet wird. Spielt man diese Bilder hinreichend schnell nacheinander ab, ergibt sich ein kontinuierlicher Sinneseindruck in Form eines Videos. Im folgenden Beispiel wird der Bundeskanzler Schröder in den Außenminister Fischer überführt. Es wurde mit dem Programm Metamorpher erstellt.

Herr Schröder
Herr Schröder
Herr Fröder
Herr Fröder
Herr Föder
Herr Föder
Herr Föscher
Herr Föscher
Herr Fischer
Herr Fischer
Gesamtes Video

Die Analogie zwischen Audiomorphing und Videomorphing kann man durch zwei unterschiedliche Ansätze herstellen. Da beim Videomorphing eine Folge von Bildern erzeugt wird, ist es naheliegend, beim Audiomorphing eine Sequenz von Audiosignalen zu berechnen. Diese Variante habe ich aus ersichtlichen Gründen sequentielles Morphen genannt. Ein Beispel, daß besonders gut geeignet ist, ist der Übergang des Monats August in den Namen August.

Fünf ausgewählte Signale der Sequenz:
Monat
Noch Monat?
???
schon Name?
Name
Sequenz aus 17 Signalen:
Viele Augusts

Wenn man innerhalb einer Sequenz nur die Anteile ausgewählter Sprachparameter (z.B. Lautstärke oder Tonhöhe) ändert, und die restlichen Sprachparameter von nur einem Ausgangssignal nimmt, kann man mit Hilfe philologischer Hörtests ermitteln, in welchem Maße die Bedeutung eines Wortes (z.B. Monat oder Name) von den einzelnen Sprachparametern abhängt.

Möchte man das Audiomorphing dazu verwenden, daß eine Person, die man in einem Film in eine andere Person verwandelt, während der Umwandlung etwas sagt, ist das sequentielle Morphen nicht geeignet, weil die Person eine kurze Äußerung ständig wiederholen müßte. Erwünscht wäre, daß sich während der Verwandlung die Stimme innerhalb einer Äußerung allmählich ändert. Dies erfüllt das kontinuierliche Morphen.

Umwandlung einer weiblichen Stimme in eine männliche Stimme:
Von weiblich nach männlich

Im Rahmen meiner Diplomarbeit "Audiomorphing von Sprache" habe ich das Programm "Morphing" erstellt, mit dem man synthetische Signale des sequentiellen und des kontinuierlichen Morphens berechnen kann.

Downloads